Edition Frida GmbH

Edition Frida wurde 2018 von Brigitte und Mathias Balzer gegründet. Der Verlag publiziert journalistische Texte und Filme zu kulturellen Themen. Im Fokus stehen Theater, bildende Kunst, ökologische, gesellschaftliche und philosophische Themen.

2019 erschien die erste Publikation «Hanshi Charlie – Kampf- und Lebenskunst». Der parallel erschienene Dokumentarfilm wurde an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) als eine der besten Arbeiten des Jahres 2018 ausgezeichnet. Der Film wurde von TV Südostschweiz gezeigt, lief am Global India International Film Festival, in der Auswahl des Melbourne Web Series Festival und an der «Seriale» in Giessen. Zudem hat das Malanser Filmfest «Hanshi Charlie» 2019 präsentiert.

Im Februar 2020 erschien die Publikation «Versuch über das Sterben» von Boris Nikitin. Buchvernissage in der Kaserne Basel und im Theater Chur. Der Autor Boris Nikitin wurde 2020 mit dem Schweizer Theaterpreis geehrt. Das Buch und die dazu gehörende Performance wurden an zahlreichen Theatern präsentiert, u.a.: Kaserne Basel, Theater Chur, Wiener Festwochen, Schweizer Theatertage 2021 in Fribourg, Ringlokschuppen Ruhr, Theater der Künste in Hellerau, HAU Berlin, Theater Freiburg, Trafostation Jena, Gessnerallee Zürich, Theater Münster, Gay Pride Chur. Der Text wurde im Januar 2021 als Produktion des WDR und SRF in ein Hörspiel umgesetzt.

Ende April erscheint die dritte Publikation, ein Essay von Benjamin von Wyl, Journalist, Literat und Träger des Schweizer Literaturpreises 2021.
Die Universität St. Gallen hat von Wyl eingeladen, ab Ende April 2022 drei Poetik-Vorlesungen zu halten. Aus diesem Anlass ist «Warum Journalismus besser ist als Jesus (und Literatur besser als der Heilige Geist)» entstanden. Von Wyl gelingt darin einerseits das Kunststück, seine Schreibbiografie in eine spannende Erzählung zu giessen. Andererseits schält er virtuos den Unterschied zwischen einer journalistischen Weltsicht und der literarischen Weltdeutung heraus. Er tut dies anhand von konkreten Beispielen, eingehenden, ebenso humorvollen wie tiefschürfenden Passagen.

Das Projekt «Handgemacht», eine Videoserie über Bündner Handwerkerinnen und Handwerker, realisiert vom schweizerisch- israelischen Filmemacher Avi Sliman, ist derzeit in der Produktionsphase.

Den Buchshop der Edition finden Sie hier.